Mottenbekämpfung

Wie finde ich heraus, ob es sich bei den Motten in meinen Räumen tatsächlich um Lebensmittel- bzw. um Kleidermotten handelt?

Wenn Sie bisher einzelne Motten beobachtet haben und vermuten, dass es sich um Lebensmittel- bzw. um Kleidermotten handelt, können Sie Ihren Verdacht mit Hilfe unserer Klebefalle überprüfen, um in der Folge den Einsatz von Schlupfwespen zielgerichtet zu beginnen. Die Klebefallen senden ein spezifisches Pheromon aus, das jeweils nur männliche Lebensmittel- bzw. nur männliche Kleidermotten anlockt. Diese bleiben in der Falle haften, sodass Sie, wenn Sie die ersten Motten in der Falle entdecken, sicher sein können dass es sich um entweder Lebensmittel- oder Kleidermotten handelt (ja nach dem, welche Falle Sie aufgestellt haben). Die Klebefalle für Lebensmittelmotten erhalten Sie hier, für die Klebefalle für Kleidermotten klicken Sie bitte hier.

 

Was ist der Unterschied zwischen Trichokarten gegen Lebensmittelmotten und gegen Kleidermotten?

Es handelt sich um dieselben Schlupfwespen, die nur etwa 0.3 mm gross sind. Unsere Trichokarten wirken sowohl gegen Lebensmittel- als auch gegen Kleidermotten.

 

Warum erhalte ich 8 Lieferungen der Trichokarten im Abstand von 2 Wochen?

Die Schlupfwespen, die aus den Trichokarten ausschlüpfen, wirken gegen die Eier der Motten. Zur gleichen Zeit sind nicht nur Eier, sondern auch Larven, Puppen und ausgewachsene Falter vorhanden, gegen die die Schlupfwespen nicht wirken. Diese Stadien bringen früher oder später ebenfalls Eier hervor, zu diesem Zeitpunkt sind jedoch die Schlupfwespen nach einmaliger Anwendung nicht mehr in ausreichender Anzahl vorhanden um diese ebenfalls zu bekämpfen. Bei einer 8-maligen Anwendung im Abstand von 2 Wochen werden zuverlässig alle Motteneier bekämpft, bis sich keine weiteren Motten mehr entwickeln können.

 

Was ist der Unterschied zwischen Trichokarten und Mehlmottenschlupfwespen?

Die in den Trichokarten enthaltenen Schlupfwespen bekämpfen die Motteneier, die Mehlmottenschlupfwespen bekämpfen die Mottenlarven. Bei einem sehr starken Befall mit fortgeschrittenen Schäden ist der Einsatz der Mehlmottenschlupfwespen sinnvoll, da diese das frassschädigende Mottenstadium (die Larve) direkt angreifen. 

 

Warum erhalte ich 3 Lieferungen der Mehlmottenschlupfwespen im Abstand von 2 Wochen?

Die Mehlmottenschlupfwespen wirken gegen die Larven der Motten. Zur gleichen Zeit sind nicht nur Larven, sondern auch Eier, Puppen und ausgewachsene Falter vorhanden, gegen die die Mehlmottenschlupfwespen nicht wirken. Diese Stadien bringen früher oder später ebenfalls Larven hervor, zu diesem Zeitpunkt sind jedoch die Mehlmottenschlupfwespen nach einmaliger Anwendung nicht mehr in ausreichender Anzahl vorhanden um diese ebenfalls zu bekämpfen. Bei einer 3-maligen Anwendung im Abstand von 2 Wochen werden zuverlässig alle Mottenlarven bekämpft, bis sich keine weiteren Motten mehr entwickeln können.

 

Muss ich wegen der Mottenbekämpfung nun eine Schlupfwespen-Plage erwarten?

Wenn aufgrund der Behandlung bald keine Motteneier bzw. keine Mottenlarven mehr vorhanden sind, können sich die Schlupfwespen bzw. die Mehlmottenschlupfwespen selbst nicht mehr vermehren.